LF16/TS KatSch

Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS Katastrophenschutzlf16ts_1kl.JPG

Funkrufname: Florian 058/01/45/1

Besatzung: 1:8

Baujahr: 199?

Fahrgestell: Iveco Magirus

Aufbauhersteller: Lenter

Feuerlöschkreiselpumpe: 1600l/Min Vorbaupumpe

Tragkraftspritze: TS 8 800l/Min Nennförderleistung bei 8 Bar

Besondere Beladung: Wasserversorgung über lange Wegstrecke (800m B-Schlauch)

Besonderheit: Fahrzeug ist mit im Katastrophenschutz des Landkreises eingebunden und ist eine Leihgabe des Bundes

Das Löschgruppenfahrzeug 16 mit Tragkraftspritze (kurz: LF 16-TS) war vor allem in den 1970er ein weit verbreitetes Löschfahrzeug. Nahezu alle Fahrzeuge wurden vom Bund für den erweiterten Katastrophenschutz beschafft. Ende der 1990er Jahre wurde erwägt die Norm im Rahmen der Typenreduzierung zurück zuziehen. Man entschloss sich dann aber das Fahrzeug als Löschgruppenfahrzeug für den Katastrophenschutz aufrecht zu erhalten. Sie wurde nun aber durch das LF-KatS ersetzt wird.

Textquelle: Wikipedia